o des VSPV

Leistungen

pen von NRW

 

Wir sind die Berufsvertretung aller im privaten Straßenpersonenverkehrsgewerbe tätigen Unternehmer. Dies sind: Taxi-, Mietwagen-, Omnibus- sowie Krankentransport- und Notfallrettungsdienstunternehmer. Das Verbandsgebiet erstreckt sich in den Bereichen Taxi- und Mietwagenverkehr sowie im Omnibusverkehr auf Westfalen-Lippe (Bezirksregierungen Arnsberg und Münster). Im Bereich Krankentransport- und Notfallrettungsdienst sind wir bundesweit tätig.

 

Die Hauptaufgaben und –ziele sind Beratung, Betreuung und Information unserer Mitglieder in allen betrieblichen Angelegenheiten wie kaufmännischer, technischer, arbeits-, genehmigungs- und steuerechtlicher Art. Wir vertreten die Interessen unserer angeschlossenen Unternehmen gegenüber dem Gesetzgeber, Behörden und Institutitionen. Wettbewerbsrechtliche Fragen können wir durch die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e.V. prüfen lassen, deren Mitglied wir sind.

 

In arbeits- und sozialrechtlichen Dingen kooperieren wir mit einer Anwaltssozietät. Diese steht unseren Mitgliedsbetrieben für telefonische Auskünfte zur Verfügung. Solche Auskünfte sind über den Mitgliedsbeitrag abgegolten. Die durch ein weiteres Tätigwerden des Anwaltes entstehenden Kosten (z. B. durch das Erstellen von Schriftsätzen oder die Vertretung in Arbeitsgerichtsprozessen) müssen von den Mitgliedsbetrieben selbst getragen werden.

 

Des Weiteren haben wir Gruppenverträge für die Bereiche KFZ-Versicherung sowie Krankenversicherung mit der Allianz- bzw. DKV-Versicherung abgeschlossen. Beide Bereiche werden über das Servicebüro für Versicherungen und Finanzdienstleistungen des Herrn Christian Rübenach betreut.

 

Außerdem haben wir für unsere Mitglieder einen Mobilfunk-Rahmenvertrag mit der T-Mobil abgeschlossen. Sie haben die Möglichkeit, günstige Konditionen im Mobilfunknetz D 1 der T-Mobil zu nutzen.

 

Ferner besteht mit der A.T.U. Auto-Teile-Unger GmbH & Co. KG eine Rahmenvereinbarung, die unseren Mitgliedsbetrieben besondere Konditionen einräumt. Ein Antragsformular für die A.T.U.-Card kann auf Wunsch bei uns angefordert werden.

 

Auch die Ford Fiegl GmbH aus Schwabach bietet unseren Mitgliedern besondere Konditionen an.

 

Weiterhin gibt es eine Rahmenvereinbarung mit dem Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ) bezüglich der Abrechnung von Krankenfahrten. Das DMRZ stellt unseren Mitgliedsbetrieben zu besonders günstigen Konditionen seine Internetplattform für die Abrechnung von Krankenfahrten im Wege des Datenträgeraustausches zur Verfügung.

 

Die MPC-Software GmbH aus Beckum bietet unseren Mitgliedsbetrieben Sonderkonditionen für den Erwerb einer zertifizierten Software an, die für alle Belange eines Personenbeförderungsunternehmens (unter anderem auch der Datenträgeraustausch mit den Krankenkassen) geeignet ist.

 

Wenn Unternehmen Krankenfahrten nicht selbst mit den Kostenträgern abrechnen wollen, bietet unser Kooperationspartner RZH Rechenzentrum für Heilberufe GmbH aus Wesel die Übernahme der Abrechnungen zu Sonderkonditionen an.

Auch die Spitzlei GmbH aus Kerpen bietet diesen Abrechnungsservice in verschiedenen Modulen an.

 

Unsere Mitglieder werden ständig, umfassend und gut informiert. Beispielsweise durch eine monatlich erscheinende Verbandszeitschrift. Sie wird unseren Mitgliedern selbstverständlich kostenlos zugesandt. Besonders eilige Nachrichten werden in Form von Sonderrundschreiben übermittelt.

 

(C) Copyright 2001-2010 beim Verband des privaten gewerblichen Straßenpersonenverkehrs
 Nordrhein-Westfalen VSPV e. V.